Senntum Bleuer


Die Hütten auf der Alp sind grundsätzlich in Privatbesitz und die Sennten heissen im Volksmund auch nach diesen Familien.

Hüttenbesitzer dieses Senntums sind: Hans Bleuer und Erbengemeinschaft Rosa Bleuer.


Im unteren Lauchbühl: alte Sennhütte mit zweistufigem Stall.

Oberer Lauchbühl: neue Hütte mit langem Doppelquerstall.

Bidem: grosse neue Hütte mit zwei Doppellängställen.

Läger: wird die Hütte vom Ziegensenntum genutzt.

Speicher auf Scheidegg datiert 1958, und zusätzlich genutzt Wahlis Speicher datiert 1884.


Die Alp bietet eine fantastische Aussicht ins Tal und die umliegenden Berge.

Der Viehbestand setzt sich zusammen, aus Kühen von Grindelwalder Bauern, und einigem auswärtigem Vieh.

Während den Sommermonaten vom Juni bis September, wird das Vieh liebevoll gehegt und gepflegt, von unserem Älplerteam:

Marina aus Grindelwald geht auf der Grossen Scheidegg z Alp.

 

Im Speicher den ganzen Sommer geschmiert und gesalzen, wird der Alpkäse im Herbst auf die           Bsetzer verteilt, und von diesen an Privatkundschaft vermarktet.

Wir sind froh, dass wir im Sommer 2023 wiederum zwei so tüchtige Älpler gefunden haben!

Die Bsetzer: H. Bleuer, B. Aeschlimann, M. Wahli, S. Egger, T. Kaufmann.